Krippen-Karten

Es gibt nicht mehr viele Menschen, die zu Weihnachten Karten schreiben. Aber wer solch einen persönlichen Gruß liebt, der sollte keine Allerweltskarten wählen. Da kommen unsere Ansichtskarten mit besonderen Krippen aus aller Welt gerade richtig.

Mehr dazu hier.

Uraufführung der "Elegie" in Detmold: 30.11.2017

Günter Puzberg
Irena Josifoska (Cello) mit Günter Puzberg und dem Streichquintett

Die Elegie "Aus tiefer Not schrie ich zu dir" - Choral concertant nach dem Luther-Lied für Violoncello und Streichorchester (Günter Puzberg, 2017) wurde am 30. November in Detmold in der kleinen Version für Solocello und Streichquintett im Rahmen der Werkstattkonzerte des Detmolder Kammerorchester uraufgeführt.

Solistin war Irena Josifoska aus Novi Sad (Serbien), die als Orchester- und Solocellistin schon in über 600 Konzerten mitgespielt und mehr als 40 Preise und Auszeichnungen erhalten. Zur Zeit studiert sie an der Hochschule für Musik Detmold bei Xenia Jankovic und ist Mitglied des Detmolder Kammerorchesters.

Der Detmolder Komponist Günter Puzberg (Jg. 1945) ist evangelischer Theologe und Diplom-Pädagoge, hat Theologie, Pädagogik, Psychologie, Germanistik und Musik in Göttingen, Zürich, Bremen und Hannover studiert. Er war Landespfarrer für Erwachsenenbilduing in der Hannoverschen und der Lippischen Landeskirche und zuletzt Leiter der Schulabteilung in Detmold.

Die "Elegie" ist der Teil eines dreiteiligen Zyklus "Choral concertant", Konzertstücke über Luther-Lieder. Dazu gehören noch "Ein feste Burg ist unser Gott" für Klavier, Pauke und großes Orchester sowie "Vom Himmel hoch" für Flöte und Kammerorchester.

Gegenwärtig wird eine weitere Aufführung der "Elegie" im Jahr 2018 geplant.